Namika Steckbrief – Fakten zur Sängerin

Namika Steckbrief

Namika Steckbrief – Namika ist eine Sängerin und Rapperin mit marokkanischen und deutschen Wurzeln. Musikalisch orientiert sie sich an der deutschen Hip Hop-Szene. Mit ihrer Hitsingle „Lieblingsmensch“ aus dem Jahr 2015 wurde sie einem größeren Publikum in Deutschland bekannt, da sie mit dem Song für 43 Wochen auf Platz eins der deutschen Single-Charts war.

Namika Steckbrief – Fakten im Überblick

  • Vorname: Hanan
  • Name: Hamdi
  • Künstlername: Namika
  • Bedeutung Künstlername: Die Schreiberin
  • Geburtstag: 7. September 1991
  • Geburtsort: Frankfurt am Main, Deutschland
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Geschlecht: weiblich
  • Beruf: Sängerin, Rapperin
  • Lieblingsessen: Salat, Rinderfilet, Bolognese
  • Lieblingssport: Handball

Namika Steckbrief – veröffentlichte Musik

  • Studioalbum 2015: Nador
  • Single 2015: Lieblingsmensch
  • Single 2015: Hellwach
  • Single 2016: Kompliziert

Namika Steckbrief – Auszeichnungen & Nominierungen

  • 2015: Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Newcomer National“
  • 2015: 1 Live Krone-Nominierung in der Kategorie „Beste Künstlerin“
  • 2016: ECHO-Nominierung in der Kategorie „Newcomer National“
  • 2016: ECHO-Nominierung in der Kategorie „Radio-ECHO“
  • 2016: ECHO-Nominierung in der Kategorie „Künstlerin Rock/Pop National“
  • 2016: melty Future Preis-Nominierung in der Kategorie „Cool is everywhere – National“
  • 2017: European Border Breakers Award in der Kategorie „Künstler/Künstlerin Deutschland“
Namika Steckbrief – Wissenswertes
  • als Kind sang sie im Schulchor
  • schon bevor sie als „Namika“ Karriere machte, machte sie unter dem Künstlernamen „Hän Violett“ Musik.
  • der Name ihres Debütalbums bezieht sich auf ihre Herkunft; ihre Großeltern kamen in den 1970er-Jahren als Einwanderer aus der marokkanischen Küstenstadt Nador nach Deutschland
  • ihre erste Platte war „This is not a test“ von Missy Elliot, noch heute beeinflust sie diese Musik sehr.
  • insgesamt 16 Jahre lang reiste die Sängerin und Rapperin oft nach Marokko, um mehr über ihre eigenen Wurzeln zu erfahren
  • ihre Musikrichtung bezeichnet sie selbst als eine Mischung zwischen deutschem Hip-Hop und alternativem Pop
  • mit dem Künstlernamen „Namika“ möchte sie ihren marokkanischen und Frankfurter Wurzeln Ausdruck verleihen
  • bereits als Schülerin war Sie im Jugendzentrum musikalisch aktiv und schrieb eigene Songs
  • sie änderte im Laufe der Zeit auch ihr Outfit: der Rapperstil wurde von einem edel-mädchenhaften, orientalisch angehauchtem Stil abgelöst



Namika Steckbrief – Weitere interessante Informationen
  • in den Songs von Namika geht es vor allem es um die Liebe, schwierige Beziehungen und Erfahrungen
  • bei YouTube wurde der Hit „Lieblingsmensch“ nun schon über 48 Millionen Mal angeklickt
  • bei ihrer Karriere wird sie vom Rapperkollegen Sido unterstützt
  • bei dem Rapper Teesy trat sie auch als Support auf
  • sie arbeitet auch als Musikpatin und unterstützt auf diese Weise junge Songwriter
  • außerdem war sie beim Eurovision Song Contest im Jahr 2016 in Stockholm ein Teil der deutschen Jury
  • sie war schon immer ein Lyrikfan und liest gerne Bertolt Brecht und Goethe
  • als Hobby hat sie auch erfolgreich Handball in der dritten Bundesliga gespielt
  • sie wollte immer nur Musikerin werden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*