Joseph Haydn Steckbrief

Joseph Haydn Steckbrief
Joseph Haydn Steckbrief – Joseph Haydn ( voller Name: Franz Joseph Haydn ) war ein berühmter österreichischer Komponist zur Zeit der Wiener Klassik. Unter anderem stammt die Melodie der deutschen Nationalhymne ( Kaiserhymne: Gott erhalte Franz, den Kaiser! von 1797) aus seiner Feder. Bereits in jungen Jahren entdeckte man seine Talente als Komponist und Musiker. Haydn wurde 77 Jahre alt.

Joseph Haydn Steckbrief – Fakten im Überblick

Joseph Haydn Steckbrief - Bild
Joseph Haydn – Thomas Hardy (1757-circa 1805) [Public domain], via Wikimedia Commons
  • Vorname: Franz Joseph
  • Nachname: Haydn
  • Rufname: Joseph
  • geboren am: 31. März 1732 in Rohrau ( Niederösterreich )
  • gestorben am: 31. Mai 1809 in Wien
  • Land: Österreich
  • Sternzeichen: Widder
  • Beruf: Komponist



Joseph Haydn Steckbrief – Höhepunkte seines Lebens

– sein Vater, Matthias Haydn, war Wagenbauer und Marktrichter
– beide Elternteile waren keine ausübenden Musiker
– im Alter von 6 Jahren wurde Haydns Talent von einem Schuldirektor aus dem Nachbarort entdeckt
– mit 8 Jahren lernte Haydn Georg von Reutter, den damaligen Wiener Domkapellmeister kennen, der das Talent des Knaben sofort erkannte
– 1740 bis 1749 Chorknabe St. Stephansdom in Wien
– nach der Entlassung aus dem Chorknabenstift wegen des Stimmbruchs, blieb Haydn in Wien und wurde freischaffender Künstler
– während dieser Zeit war er u.a. Kammerdiener für den italienischen Komponisten Nicola Porpora
– 1757 war er als Musikdirektor des Grafen Karl von Morzin auf Schloss Dolní Lukavice bei Pilsen beschäftigt
– am 26. November 1760 heiratete er Maria Anna Theresia Keller
– 1761 bis 1790 Kapellmeister bei der wohlhabenden, ungarischen Familie Esterházy
– 1790 – 1809 war Hadyn selbstständig als freischaffender Künstler tätig, wobei er in England mit einem großen Orchester seine Sinfonien aufführte

Joseph Haydn Steckbrief – Musikalisches

– er galt bereits zu seinen Lebzeiten als einer der größten Komponisten Europas
– seine ersten Sinfonien, Cassationen, Streichtrios und Streichquartette komponierte er auf Schloss Dolní Lukavice

Die wichtigsten Kompositionen:
– 1767 Stabat Mater
– 1785 Pariser Sinfonien
– 1786 Sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze
– 1797 “ Gott! erhalte Franz, den Kaiser, Unsern guten Kaiser Franz “ für Kaiser Franz II
– 1797 Quintenquartett und Sonnenaufgangsquartett
– 1803 Streichquartett“ Op. 103

Das Streichquartett Op. 103 sollte das letzte Werk Haydns sein. Es blieb der Nachwelt bis heute leider nur unvollendet enthalten.



Joseph Haydn Steckbrief – Wissenswertes und Kurioses

– Haydn hatte insgesamt elf Geschwister, von denen allerdings nur 6 Kinder überlebten
– 1754 gab Haydn gegen freie Kost der späteren Komponistin Marianna Martines Unterricht im Klavierspielen
– als Geburtsdatum von Joseph Haydn ist der 01. April 1732 als Tag seiner Geburt eingetragen
– er selber behauptete stets selbst, am 31. März 1732 Geburtstag zu haben, da er nicht als Aprilscherz gelten wollte